Unkategorisiert

Welchen Einfluss das Sonnenvitamin D auf COVID-19 hat

Welchen Einfluss das Sonnenvitamin D auf COVID-19 hat

Der Zusammenhang zwischen Vitamin D und einer erhöhten Resistenz gegenüber COVID-19 wurde in den letzten zwei Jahren intensiv untersucht. Führt ein Mangel an Vitamin D zu einer schwerwiegenderen Reaktion auf dieses Virus? Noch fehlen Daten von Intensivpflegebedürftigen und Patienten mit leichten Symptomen, die eine klare Korrelation dieser Faktoren belegen. Doch eines ist jetzt schon klar: Vitamin D ist eine lebenswichtige Ressource, die entscheidend zur Prävention und Genesung von Erkrankungen beitragen kann, die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst werden.

COVID-19

Die ersten Fälle von COVID-19 wurden im Dezember 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan registriert. Am 11. März 2020 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Pandemie ausgerufen. Doch Krankheiten, die durch Coronaviren verursacht werden, sind nichts Neues. Denken Sie nur an die Epidemien, die dieser Art von Virus zuzuschreiben sind: zum Beispiel SARS im Jahr 2002 und MERS im Jahr 2012. Alle drei Atemwegserkrankungen können tödlich sein. COVID-19 breitet sich besonders schnell aus und übertrifft SARS und MERS mit einer extrem hohen Infektiosität. Da das Virus sich über die Luft verbreitet, sind Mindestabstandsregelungen und gründliche Hygienemaßnahmen geeignete Präventionen. Was können wir noch tun, um uns selbst zu schützen und zu helfen?

Angriff auf den Organismus: Covid-19 im Körper

Das Coronavirus SARS-CoV-2 dringt durch eines der Enzyme in den menschlichen Körper ein. Durch einen speziellen Proteinschutz, die sogenannte Proteinkappe, verbirgt es sich vor der zellulären Immunität. Die körpereigene Abwehr identifiziert das Virus als harmlos. Dieses fängt nun an, seine eigene RNA (Ribonukleinsäure) zu replizieren, in der die Erbinformationen gespeichert sind. [1][2] Unser Immunsystem kann so nicht rechtzeitig mit der Verteidigung beginnen – insbesondere ist das bei älteren Patienten mit geschwächter Immunität und entsprechenden Erkrankungen der Fall.

Vitamin D vs. COVID-19

Doch hier kommt eine gute Nachricht: Vitamin D ist essenziell für die Immunität des menschlichen Körpers; es steuert das System, mit dem das Coronavirus in die Wirtszellen eindringt. [3] Aus diesem Grund blicken Experten seit Beginn der Epidemie scharf auf die Bedeutung von Vitamin D.

Schon im März 2020 wurden die ersten Analysen bei Patienten mit COVID-19 durchgeführt. Die Forschungsergebnisse erfuhren wissenschaftlichen Widerstand und wurden in unterschiedlichen Fachzeitschriften veröffentlicht. Wir haben Studien aus Italien und den USA ausgewählt, um den Stand der Wissenschaft zu demonstrieren:

Italien

Italien war das erste europäische Land, das stark von COVID-19 betroffen war. Die entsprechende Studie wurde zwischen dem 11. März und dem 30. April 2020 im Süden des Landes, in Bari, durchgeführt. Die Analyse konzentrierte sich auf 42 Krankenhauspatienten, die positiv auf COVID-19 getestet wurden. Bei 81 % davon wurde ein Vitamin-D-Mangel (Hypovitaminose) festgestellt. Das Fazit der Studie ist unmissverständlich: Nach 10 Tagen Krankenhausaufenthalt hatten Patienten mit Vitamin-D-Mangel ein 50%iges Sterberisiko, im Vergleich zu Patientenmit höheren Vitamin-D-Spiegeln (≥10 ng/ml), die nur 5 % Mortalität hatten. [4]

USA

Forscher der University of Chicago stellten fest, dass beinahe 50 % der US-Bevölkerung einen Vitamin-D-Mangel haben. In ihrer Kohortenstudie konzentrierten sie sich zwischen dem 3. März und dem 10. April 2020 auf Covid-19-Patienten. Sie verglichen ihre aktuellen Ergebnisse mit Daten, die ein Jahr vor Ausbruch von COVID-19 gemessen wurden. Bei den 489 Patienten, die über die erforderlichen Daten verfügten, zeigte sich Folgendes: Tests auf COVID-19 waren bei Menschen mit Vitamin-D-Mangel 1,77-mal wahrscheinlicher positiv. [5]

Die Bedeutung von Vitamin D, die in diesen Studien belegt wurde, ist eindeutig: Vitamin-D-Mangel (Hypovitaminose) erhöht das Risiko von Atemwegsinfektionen. Um die Studien fortzusetzen, empfahlen die Forscher auch, dass der Vitamin-D-Spiegel fortan ein Teil der Untersuchung und Prognose von Patienten sein sollte, die positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Wie können Sie den idealen Vitamin-D-Spiegel erreichen?

Die Sonne ist eine essenzielle Vitamin-D-Quelle. Das Vitamin wird durch die Einwirkung von Sonnenlicht oder UVB-Strahlung in der Haut gebildet. Die Vitaminsynthese erfolgt nach 10-15 Minuten, in denen wir dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Laut der Website des tschechischen Gesundheitsministeriums gewinnen wir durch dreimaliges Sonnenbaden pro Woche 90% der empfohlenen Menge an Vitamin D – vorausgesetzt, dass jede Sonnenbade-Einheit mindestens 20 Minuten andauert. [6] Die ideale Zeit für einen Aufenthalt in der Sonne ist zwischen 10.00 und 14.00 Uhr.

Doch nicht nur aus der Sonne, auch aus der Nahrung gewinnen wir eine gewisse Menge an Vitamin D. Der wertvolle Stoff steckt unter anderem in Fischen mit hohem Fettgehalt (Hering, Aal, Lachs), Eigelb, Butter und Pilzen. Dabei gibt es jedoch ein Problem: rund 60 % der Österreicher versorgen sich nicht ausreichend mit Vitamin D – unabhängig von Geschlecht oder Alter. Dazu haben sich unter anderem Wissenschaftler der Klinischen Abteilung für Endokrinologie und Diabetologie der Med Uni Graz geäußert. [7]

Im Winter oder bei eingeschränkter Bewegung in der Sonne können Nahrungsergänzungsmittel sehr nützlich sein. Sie sind für die kurzfristige Anwendung gedacht und ergänzen idealerweise fehlende Vitamine im Körper.

Vitamin-D – Kurz gesagt

Nach neuesten Studien liefert Vitamin D eine entscheidende Unterstützung für unser Immunsystem und spielt vermutlich auch eine wichtige Rolle im Kampf gegen COVID-19. Außerdem ist es für eine optimale Knochen- und Zahngesundheit (in Kombination mit Vitamin K2) unerlässlich, reguliert den Kalzium- und Phosphorstoffwechsel im Körper, hält einen ausreichenden Kalziumspiegel im Blut aufrecht und sorgt für eine normale Muskelfunktion.

Vitamin D von Harmony is Life®

Wir bieten Vitamin D3 in Kombination mit Vitamin K2 in Form von leicht resorbierbaren Tabletten an. Schenken Sie Ihrem Körper diesen wichtigen Immunboost!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.